Gelbe Füße für mehr Sicherheit

 

„Gelbe Füße“ auf den Gehwegen helfen Kindern im Straßenverkehr und warnen sie vor gefährlichen Situationen. Die empfohlenen Wege sind nicht immer die kürzesten. Sie helfen jedoch, Gefahrensituationen zu umgehen, und zeigen Stellen auf, an denen Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straßen überqueren können.

Auch am Grundschulstandort in der Vahr wurden nun die Otto-Braun-Straße und der Fußgängerüberweg an der August-Bebel-Allee mit gelben Füßen und roten Haltestrichen verschönert. Und zwar von unseren Jüngsten. Die Schulanfänger konnten so gleich eine wichtige Aufgabe für alle Schulkinder übernehmen – und hatten sichtlich Spaß dabei. Bei der Ortsbegehung mit den echten Polizisten, beim Fegen des Gehwegs (denn sauber muss es natürlich sein) und selbstverständlich auch beim Malen.