Schulsozialarbeit

Thomas Woelki
Schulsozialarbeiter

 

Anwesenheit Grundschule Vahr:

Montag                       09:45 – 15:00 Uhr

Donnerstag                 09:45 – 13:30 Uhr

Büro: Wenn Sie durch den Haupteingang im Hauptgebäude gehen, ist es gleich die erste Tür rechts.

 

Anwesenheit Grundschule Habenhausen:

Dienstag                       8:00 – 15:00 Uhr

Mittwoch                    8:00 – 12:00 Uhr

Freitag                        8:00 – 12:00 Uhr

Büro: Wenn Sie im Gebäude 1 die Treppe bis ganz nach oben gehen, ist es die Tür gleich gerade zu.

 

Kontakt:

Fon:                             +49 421  839 36 – 355
Fax:                             +49 421  839 36 – 311

Mail:                           thomas.woelki@febb.de

 

Was ist Schulsozialarbeit?

Moin Moin, mein Name ist Thomas Woelki und ich bin der neue Schulsozialarbeiter an der Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen an den Grundschulen in Habenhausen und am Standort Vahr seit November 2020.

Ansprechpartner für Herzensanliegen

Ich stehe als Sozialarbeiter primär für die sozial-emotionalen Belange Ihrer Kinder unterstützend und beratend zur Verfügung. Ihre Kinder können gerne in mein neues Büro kommen. Ich stehe in allen Belangen unter Schweigepflicht und habe den Kindern im Unterricht mitgeteilt, dass ich das Einverständnis Ihrer Kinder brauche, wenn ich über ihre Sorgen, Probleme oder Ängste mit einer dritten Person reden soll. Die Ausnahme bildet eine Angelegenheit, bei dem das Leben Ihres Kindes in Gefahr scheint. Dann bin ich verpflichtet Ihnen, den Klassenlehrer bzw. der Schulleitung direkt Bescheid zu geben. Somit bin ich in erster Linie eine unparteiische und neutrale Ansprechperson für Ihre Kinder, um Anliegen innerhalb und außerhalb der Schule Raum, Verständnis und Lösungsvorschläge zu bieten. 

Soziale Kompetenzen fördern

Ein anderes Wort für Sozial ist das Miteinander. Es geht mir als Schulsozialarbeiter um das gemeinsame Miteinander in der Schule und daran arbeite ich mit Ihren Kindern. Ich werde Stück für Stück Soziale Trainingskurse in den Klassen und Kleingruppen anbieten, um ihnen Handwerkszeug zu geben, wie sie mit ihren eigenen Gefühlen, Konflikten und Problemen gut und konstruktiv umgehen können. 

Projekte

Wenn Zeit und Kapazitäten da sind, ist ein letztes Ziel, dass ich in den Hofpausen kleine Mitmachprojekte und -spiele anbiete, sodass die Kinder ihre Kreativität und Beschäftigungsmöglichkeiten erweitern können. Außerdem sollen Projekte zu verschiedenen Themen für Klassen angeboten werden, die ihre persönlichen Fähigkeiten stärken und positiv prägen sollen.

 

Sonstiges

Ansonsten stehe ich für LehrerInnen und Eltern bzw. Sorgeberechtigte beratend zur Verfügung. Meine Kontaktdaten sehen Sie weiter oben.

Zudem möchte ich gerne ein externes Netzwerk aufbauen, um auch Sie auf aktuelle und unterstützende Angebote der Kinder- und Jugendvereine, Kirchgemeinden, staatliche Einrichtungen usw. aufmerksam zu machen.

 

Nachgefragt

Soweit von mir. Wenn Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne bei mir melden (s. Kontaktdaten weiter oben).

 

Thomas Woelki – Ihr Schulsozialarbeiter